Wir heißen seit Dezember 2023
×

Die Seite www.foresight.at ist gerade im Aufbau. Diese Seite (sora.at) wird nicht mehr gewartet und im Februar 2024 vom Netz genommen.

ORF/SORA/ISA Wahltagsbefragung: Methodik

Die Wahltagsbefragung wird von SORA/ISA im Auftrag des ORF nach den Richtlinien des VdMI durchgeführt, um der Öffentlichkeit am Wahlabend empirisch fundierte Analysen bieten zu können:

  • Befragung unmittelbar vor der Wahl, um den last minute swing mit zu erfassen;
  • Zufallsstichprobe und soziodemographische Gewichtung, um die wahlberechtigte Bevölkerung repräsentativ abzubilden;
  • endgültige Gewichtung mit der Hochrechnung am Wahltag, um dem Endergebnis so nahe wie möglich zu kommen.

Auftraggeber: ORF

Grundgesamtheit: Wahlberechtigte zur Landtagswahl Salzburg 2023

Befragungsmethode: Telefon- & Online- Interviews (CATI & CAWI) durchgeführt von Jaksch & Partner OG, Linz

Sampling: CATI: Zufallsstichprobe auf Basis des öffentlichen Telefonbuchs & mittels RLD-Verfahren generierter Telefonnummern;
CAWI: Ziehung aus einem Access-Panel

Befragungszeitraum: 17. April bis 22. April 2023

Stichprobe: n= 1.230 Personen, davon n=909 deklarierte Wähler:innen

Schwankungsbreite: bei n= 1.230 (alle Befragten) max. +/- 2,8 Prozentpunkte.
Bei der Auswertung von Untergruppen muss berücksichtigt werden, dass die Schwankungsbreiten größer werden: für z.B. 150 Personen maximal +/- 8%.
Die genauen Gruppengrößen werden ab Montag, den 24.04.2023, hier online zur Verfügung gestellt.

Gewichtung der Daten: soziodemographisch (Geschlecht, Alter, Bildung, Erwerb); Hochrechnung 

ACHTUNG: Aufgrund von Stichprobenschwankung, Gewichtung und Rundungen sind geringe Abweichungen der Wahltagsbefragung vom endgültigen Wahlergebnis möglich.