News

Jede/r vierte FPÖ-Wähler/in blieb zuhause

Wahlverhalten

Diese und andere Wählerwanderungen zeigt die Wählerstromanalyse

Vorarlberg hat gewählt. Die SORA Wählerstromanalyse, durchgeführt im Auftrag des ORF, zeigt die Wählerwanderungen von der Landtagswahl 2014.

Die wesentlichen Trends:

  • Die ÖVP kann am besten mobilisieren und gewinnt mehr als acht von zehn (82%) WählerInnen von 2014 wieder für sich. 7.000 Stimmen kann die ÖVP von der FPÖ dazu gewinnen.
  • Die FPÖ mobilisiert nur 47% ihrer WählerInnen von 2014 und verliert jede/n vierte/n Wähler/in an die Nichtwahl.
  • Die Grünen gewinnen 6.000 Stimmen von ehemaligen NichtwählerInnen bzw. Personen, die 2014 noch nicht wahlberechtigt waren. 
  • Auch die SPÖ kann Zugewinne (2.000 Stimmen) von den NichtwählerInnen erzielen.
  • Die NEOS können 53% ihrer WählerInnen von 2014 erneut überzeugen. Sie gewinnen je 2.000 Stimmen von Grünen und NichtwählerInnen hinzu, an die sie im Gegenzug nur je 1.000 Stimmen verlieren. Im Wähleraustausch mit der ÖVP bilanzieren die NEOS ausgeglichen.