News

Anleitung zum Unglaubwürdigsein

Allgemeines

Eine Frage des Hausverstands, doch trotzdem oft missachtet

Glaubwürdigkeit ist nur langfristig aufzubauen, doch auch kurzfristig zu verspielen. Was dazu beiträgt, dass Unternehmen, Institutionen und Personen als glaubwürdig angesehen werden, haben die Agentur klar und SORA in einer gemeinsamen Studie untersucht (zu den Ergebnissen).

Neun Faktoren, um Glaubwürdigkeit zu stärken bzw. zu gefährden, hier in Anlehnung an Paul Watzlawick als "Anleitung zum Unglaubwürdigsein":

1. Sei unehrlich!
2. Sag das eine, aber tu etwas anderes!
3. Halte deine Versprechen nicht ein!
4. Vermeide Offenheit und Transparenz!
5. Zeige ein widersprüchliches Bild von dir!
6. Ändere häufig deine Linie!
7. Lass niemanden wissen, wofür du stehst!
8. Gestehe Deine Fehler nicht ein!
9. Versuche dich besser darzustellen, als du bist!