News

Salzburg: 34% sahen positive, 19% negative Entwicklung

Newsseite

Die Wahltagsbefragung liefert empirisch fundierte Analsen zur Landtagswahl

Salzburg hat gewählt. Die ORF/SORA/ISA Wahltagsbefragung beruht auf telefonischen Interviews unter 1.231 Wahlberechtigten, die zwischen 19. und 22. April 2018 durchgeführt wurden.

Keine Wechselstimmung in Salzburg

Bei der aufgrund des Salzburger Spekulationsskandals vorgezogenen Landtagswahl 2013 hatten die WählerInnen mit großer Mehrheit eine negative Entwicklung des Landes konstatiert und SPÖ und ÖVP große Verluste eingefahren.
Im Jahr 2018 hat sich die Stimmung gewandelt:

  • Die Bevölkerung sieht überwiegend eine konstante (45%) bis positive (34%) Entwicklung Salzburgs.
  • Nur eine Minderheit von 19% beklagt Verschlechterungen.

Personen, die eine positive Entwicklung sehen, haben insbesondere die ÖVP gewählt, sie erhält in dieser Gruppe 62% der Stimmen.

Personen, die eine negative Entwicklung sehen, haben überdurchschnittlich FPÖ gewählt.