News

Sozial gespaltene Demokratie?

Veranstaltungen

Wahlbeteiligung als demokratische Herausforderung

14.10. 19:05 - Unser Podium sitzt leider im Dunkeln. In der Hofburg ist der Strom ausgefallen. Der Live-Stream kann daher nicht stattfinden. Wir bitten alle, die sich auf die heutige Übertragung gefreut haben, um Entschuldigung!

Podiumsdiskussion mit Sabine Hanger (Junge ÖVP), Thomas Krüger (Bundeszentrale für Politische Bildung, Bonn), Günther Ogris (Wahlforscher, SORA Institut).

Termin: Do. 14. Oktober 2021, 19:00 – 20:15 Uhr (Übertragung aus dem Haus der Geschichte Österreich)
Live-Stream: https://www.wienerzeitung.at/demokratie (Stream startet zu Veranstaltungsbeginn)

Politische Polarisierung und Vertrauensverlust sind Gift für die Demokratie. - Auch die jüngsten Wahlen in Deutschland und Österreich offenbaren eine soziale Schere in der demokratischen Beteiligung: „Wohlhabende Menschen gehen wählen, ärmere bleiben eher zu Hause“, so der zugespitzte Befund aktueller Untersuchungen. Ein Teil der Bevölkerung wendet sich von der Demokratie mit dem Gefühl ab, dass für Menschen wie sie ohnehin keine Politik gemacht wird.

Zusammen mit der Ausbreitung thematischer Kommunikationssilos – nicht nur beim Corona-Thema – entsteht ein Potential gesellschaftlicher Spaltung, das die auf Pluralismus und Dialog ausgerichteten demokratischen Verfahren auszuhebeln droht.

  • Wie gut repräsentieren Parteien- und Mediensystem noch unsere Gesellschaften?
  • Welche Lösungsansätze gibt es, der Polarisierung von Öffentlichkeit und Gesellschaft zu begegnen?
  • Und welche Trends offenbaren sich beim Blick auf die Aneignung der Demokratie durch die junge Generation?

Über diese und andere Fragen diskutieren:
Sabine Hanger
(ehem. ÖH-Vorsitzende, Generalsekretärin der Jungen ÖVP), Thomas Krüger (Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn), Günther Ogris (Wahlforscher, Geschäftsführer SORA Institut)

Moderation: Walter Hämmerle, Chefredakteur Wiener Zeitung

Begrüßung: Monika Sommer, Direktorin Haus der Geschichte Österreich; Martin Fleischhacker, Geschäftsführer Wiener Zeitung.

Die Veranstaltungsreihe DEMOKRATIE! ist eine Kooperation von SORA, Österreichischer Demokratie Monitor und Wiener Zeitung. Gefördert von der Stadt Wien Kultur.

 

Bildcredit: Adobestock