help writing research papers college essay writing services write my paragraph for me paper writers professional dissertation writing service

News

Corona verstärkt Ungleichheit

Arbeitsklima Index

Schere zwischen einzelnen Berufen geht weiter auf

Auf den ersten Blick hat Corona der Arbeitszufriedenheit der österreichischen Beschäftigten kaum Abbruch getan. Der aktuelle Arbeitsklima Index zeigt jedoch: Dahinter verbirgt sich eine steigende Ungleichheit.

Im ersten Jahr der Pandemie ist die Arbeits- und Lebenszufriedenheit der Beschäftigten in Österreich leicht gesunken – der Arbeitsklima Index zeigte ein Minus von drei Indexpunkten. Zurückzuführen ist der Rückgang auf die steigende Verunsicherung über die Sicherheit der Arbeitsplätze und die wirtschaftliche Entwicklung.

Unzufriedene rutschen weiter ab

Wirft man einen detaillierten Blick auf die Beschäftigten mit der höchsten und der niedrigsten Arbeitszufriedenheit, tun sich große Unterschiede auf.

  • Jeweils weit über 90 Prozent der „oberen zehn Prozent“ sind mit ihrem Leben, ihrem Beruf, ihrem Einkommen zufrieden – daran hat Corona nichts geändert.
  • Bei den „unteren zehn Prozent“ hingegen sind jetzt nur mehr 45 Prozent mit ihrem Leben (2019: 52 Prozent), 35 Prozent mit ihrem Beruf und 20 Prozent mit ihrem Einkommen zufrieden.
  • Viele von ihnen arbeiten in prekären Jobs in der Textilindustrie, in der Reinigung, am Bau sowie im Handel und Tourismus.

Zeitdruck steigt bei allen

Von den Beschäftigten mit geringer Zufriedenheit klagen jetzt 61 Prozent über Zeitdruck – bei den Zufriedensten sind es nur zehn Prozent. Das sind in beiden Gruppen um sieben Prozentpunkte mehr als 2019. 48 Prozent der Unzufriedenen arbeiten zudem unter schlechten Gesundheitsbedingungen (Zufriedene: vier Prozent), 48 Prozent stöhnen unter permanentem Arbeitsdruck (Zufriedene: sechs Prozent).
Unzufriedene blicken auch deutlich pessimistischer in die wirtschaftlicheund ihre persönliche Zukunft.

Der Österreichische Arbeitsklima Index misst und beschreibt seit 23 Jahren vierteljährlich die wirtschaftlichen und sozialen Entwicklungen aus Sicht der Arbeitnehmer/-innen. Alle Infos zum Arbeitsklima Index, der von SORA und IFES im Auftrag der AK Oberösterreich erhoben wird, finden Sie unter ooe.arbeiterkammer.at/arbeitsklima.