News

127 Parteien bei 28 Wahlen in Fotos und Videos

Projekte

Unser interaktives Online-Tool macht Geschichte greifbar: mit Fotos der SpitzenkandidatInnen, Filmmaterial aus dem ORF-Archiv und Infos zum historischen Hintergrund aller Wahlergebnisse.

Umfassendes Archiv des Wahlverhaltens

Warum fand die letzte Wahl der Ersten Republik nicht 1931, sondern bereits am 9.11.1930 statt? Wie viele Stimmen erhielt die NSDAP bei ihrem zweiten Antreten, und welche sonstigen Kleinparteien standen noch auf dem Stimmzettel?

Fragen wie diese beantwortet unser interaktives Online-Tool zu jeder Nationalratswahl seit der Konstituierenden Nationalversammlung 1919. 127 Bezeichnungen von Parteien und Listen umfasst dieses umfassende Archiv derzeit. Jede Stimme, jedes Ergebnis und jedes Mandat ist dokumentiert. – Dazu hat das SORA Team für die länger zurückliegenden Wahlen erstmals analoge Daten aus den Archiven digitalisiert und in einem Datensatz erfasst.

144 Fotos und Videos machen Demokratiegeschichte lebendig

Ergänzt wird das Wahlarchiv durch historisches Video- und Fotomaterial aus den Archiven des Parlaments, der Österreichischen Nationalbibliothek und des ORF. Alte Wochenschaubeiträge und Fernsehaufnahmen aus dem Wahlkampf machen die historische Stimmung greifbar. 116 Porträtfotos zeigen führende VertreterInnen und SpitzenkandidatInnen der Parteien. „So wird unser Wahlarchiv auch zu einer Ahnengalerie der Demokratiegeschichte“, freut sich Projektleiterin Corinna Mayerl von SORA.