News

Trübe Aussichten für Ältere am Arbeitsmarkt

Arbeitsklima Index

Für über 45-Jährige ist es immer schwieriger, am Arbeitsmarkt erfolgreich zu sein.

Ältere Beschäftigte zeigen sich angesichts der angespannten Lage
am Arbeitsmarkt zunehmend resigniert, so die aktuelle Auswertung des Österreichischen Arbeitsklima Index, die am 14.11. in einer Pressekonferenz präsentiert wurde: 
Die Karriereerwartungen sind bei den über 45-Jährigen in den letzten zehn Jahren um vier Index-Punkte zurückgegangen, der Optimismus für die Gesellschaft um fünf Punkte und die allgemeine Lebenszufriedenheit um sechs Punkte. Ältere Beschäftigte halten die Arbeitsplätze in Österreich derzeit
für am wenigsten sicher. Rund jede/-r sechste Arbeitnehmer/-in über
45 ist sich aber auch des eigenen Arbeitsplatzes unsicher.

Nur ein Viertel optimistisch, wieder einen neuen Job zu finden

Ältere Beschäftigte sind auch deutlich pessimistischer, was ihre
Jobchancen am Arbeitsmarkt angeht: Insgesamt glauben nur 27 Prozent
der über 45-Jährigen, sie würden leicht wieder einen neuen Job finden
wenn sie ihren jetzigen verlieren, darunter sind nur fünf Prozent,
die "sehr leicht" sagen. Am schlechtesten schätzen ältere
Arbeiter/-innen und niedrigqualifizierte Personen über
45 ihre Jobchancen ein. Im Vergleich dazu glauben 72
Prozent der unter 26-Jährigen an ihre Jobchancen, und immerhin 16 Prozent
der Jüngeren sagen, sie würden sogar "sehr leicht" wieder einen neuen
Job finden.