News

Die ORF-Berichterstattung zur Europawahl 2014

Projekte

Nachwahlanalyse

Um den öffentlich-rechtlichen Mehrwert der ORF Europaberichterstattung zu untersuchen, hat SORA unmittelbar nach der Europawahl im Juni 2014 in einer repräsentativen telefonischen Studie 1.014 Personen ab 16 Jahren befragt.
500 Personen wurden dabei aus dem Sample der bereits im Februar 2014 Befragten gezogen. Dadurch sind bei diesem Teil der Stichprobe Zeitvergleiche auch auf Individualebene möglich (Panel-Design).

Untersucht wurden Merkmale wie der Informationsstand der Befragten vor und nach der Wahl, deren Vertrauen in europäische Institutionen sowie europapolitische Einstellungen. Mittels multivariater Verfahren wurden zudem Zusammenhänge zwischen der Nutzungsintensität der ORF-Europaberichterstattung und relevanten abhängigen Variablen wie dem Informationsstand oder dem Institutionenvertrauen geprüft.